Angebote zu "Travelex" (2 Treffer)

Kategorien

Shops

Peithner Reiseset für Kinder
31,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist Gastrolin und wofür wird es angewendet? Gastrolin ist ein homöopathisches Arzneimittel. Die Homöopathie versteht sich als Regulationstherapie bei akuten und chronischen Krankheiten. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischenArzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Magen-Darm- Funktionsstörungen bei Kindern mit Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Bauchschmerzen, die durch Änderungen in der Ernährung verursacht werden, wie z. B.: Aufnahme von fester Nahrung (z. B.: Gemüse, Obst, Fleisch), Fertiggerichte in Kindergärten und Schulen, Verzehr von ungewohntem Essen unterwegs. Die Anwendung dieses homöopathischen Arzneimittels in den genannten Anwendungsgebieten beruht ausschließlich auf homöopathischer Erfahrung. Bei schweren Formen dieser Erkrankungen ist eine klinisch belegte Therapie angezeigt. Wenn sich Ihr Kind nach 3 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlt, suchen Sie mit Ihrem Kind einen Arzt auf. Wie ist Gastrolin anzuwenden? Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Die empfohlene Dosis beträgt: Kinder von 6 Monaten bis 1 Jahr: Bei akuten Beschwerden: 1 Tablette pro Stunde maximal 4-mal täglich. Zur nachfolgenden Behandlung: 1-mal täglich 1 Tablette. Die Anwendung bei Kindern unter 1 Jahr darf nur auf ärztliche Empfehlung erfolgen. Kinder von 1 bis 6 Jahren: Bei akuten Beschwerden: 1 Tablette pro Stunde maximal 6-mal täglich. Zur nachfolgenden Behandlung: 2-mal täglich 1 Tablette. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren. Zum Einnehmen. Da keine ausreichenden Daten vorliegen, kann die Anwendung bei Kindern unter 6 Monaten nicht empfohlen werden Da die Mundschleimhaut als sogenannte Erstreaktionsfläche dient, empfiehlt es sich, die Tabletten langsam im Mund zergehen zu lassen. Die Tabletten können in etwas Wasser (ca. 10ml) gelöst werden. Bei Kindern unter 3 Jahren sollte die Tablette immer in Wasser aufgelöst werden. Die Einnahme sollte eine 1/2 Stunde vor der Mahlzeit erfolgen. Wenn sich Ihr Kind nach 3 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlt, suchen Sie mit Ihrem Kind einen Arzt auf. Wenn Sie eine größere Menge von Gastrolin angewendet haben, als Sie sollten Bisher wurden keine Fälle von Überdosierung bekannt. Wenn Sie die Anwendung von Gastrolin vergessen haben Geben Sie dem Kind nicht die doppelte Menge, wenn Sie die vorherige Gabe vergessen haben. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Was Gastrolin enthält Die Wirkstoffe in 1 Tablette sind: Croton tiglium Trit. D6 20 mg, Okoubaka aubrevillei (Okoubaka) Trit. D4 20 mg, Veratrum album Trit. D12 20 mg. Die sonstigen Bestandteile sind: 80 mg Lactose-Monohydrat, Mikrokristalline Cellulose, Talkum, Magnesiumstearat.   Was sind Dormolin und wofür wird es angewendet? Dormolin ist ein homöopathisches Arzneimittel. Die Homöopathie versteht sich als Regulationstherapie bei akuten und chronischen Krankheiten. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Schlafstörungen und Unruhe bei Kindern. Die Anwendung dieses homöopathischen Arzneimittels in den genannten Anwendungsgebieten beruht ausschließlich auf homöopathischer Erfahrung. Bei schweren Formen dieser Erkrankungen ist eine klinisch belegte Therapie angezeigt. Wenn sich Ihr Kind nach 5 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlt, suchen Sie mit Ihrem Kind einen Arzt auf. Wie ist Dormolin anzuwenden? Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in der Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Die empfohlene Dosis beträgt: Kinder von 3 Monaten bis 6 Jahren: 4-mal täglich 1 Tablette. Die Anwendung bei Kindern unter 1 Jahr darf nur auf ärztliche Empfehlung erfolgen. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren. Kinder unter 3 Monaten: Da keine ausreichenden Daten vorliegen, kann die Anwendung bei Kindern unter 3 Monaten nicht empfohlen werden. Zum Einnehmen. Da die Mundschleimhaut als sogenannte Erstreaktionsfläche dient, empfiehlt es sich, die Tabletten langsam im Mund zergehen zu lassen. Die Tabletten können in etwas Wasser (ca. 10 ml) gelöst werden. Bei Kindern unter 3 Jahren sollte die Tablette immer in Wasser aufgelöst werden. Die Einnahme sollte eine 1/2 Stunde vor der Mahlzeit erfolgen. Wenn sich Ihr Kind nach 5 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlt, suchen Sie mit Ihrem Kind einen Arzt auf. Wenn Sie eine größere Menge von Dormolin angewendet haben, als Sie sollten Bisher wurden keine Fälle von Überdosierung berichtet. Wenn Sie die Anwendung von Dormolin vergessen haben geben Sie dem Kind nicht die doppelte Menge, wenn Sie die vorherige Gabe vergessen haben. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Die Wirkstoffe in 1 Tablette sind: Cypripedium parviflorum var. pubescens Trit. D4 15 mg, Magnesium carbonicum Trit. D10 20 mg, Zincum isovalerianicum Trit. D12 15 mg. Die sonstigen Bestandteile sind: 79,85 mg Lactose-Monohydrat, Mikrokristalline Cellulose, Talkum, Magnesiumstearat.   Otodolor® Ohrentropfen Schwimmen ist für Kinder eine der liebsten Freizeitbeschäftigungen. Egal ob bei kühlen Außentemperaturen im Hallenbad oder bei sommerlicher Hitze in Freibädern oder natürlichen Gewässern, sie sind kaum aus dem Wasser zu bringen. Aber auch viele Erwachsene halten sich durch Schwimmen fit. Leider kommt es dabei oft zu Ohrenbeschwerden. Otodolor® Ohrentropfen helfen bei Schwimmbad-infektionen der äußeren Gehörgänge. Außerdem lindern sie Reizungen der äußeren Gehörgänge und Rötungen. Anwendung finden sie auch bei ekzematösen Verkrustungen. Otodolor®-Ohrentropfen wirken abschwellend und schmerzstillend. Sie sind gut verträglich. Otodolor®-Ohrentropfen sind für Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene geeignet   Was ist Viburcol® und wofür wird es angewendet? Viburcol ist ein homöopathisches Kombinationsarzneimittel. Solche Arzneimittel setzen sich aus verschiedenen homöopathischen Einzelmitteln zusammen, deren Arzneimittelbilder einander ergänzen. Die Homöopathie versteht sich als Regulationstherapie bei akuten und chronischen Krankheiten. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Unruhezustände bei Kindern und Jugendlichen (z.B. beim Zahnen, bei leichten Bauchbeschwerden) mit und ohne Fieber. Die Anwendung dieses homöopathischen Arzneimittels in den genannten Anwendungsgebieten beruht ausschließlich auf homöopathischer Erfahrung. Bei schweren Formen dieser Erkrankungen ist eine klinisch belegte Therapie angezeigt. Wenn Sie oder Ihr Kind sich nach 5 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Wie ist Viburcol anzuwenden? Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in der Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Die empfohlene Dosis beträgt: Jugendliche ab 12 Jahren: 4-mal täglich 1 Zäpfchen Im Akutzustand: alle 2 Stunden, bis zu 8-mal täglich 1 Zäpfchen. Kinder von 6 bis 12 Jahren: 4-mal täglich 1 Zäpfchen Im Akutzustand: alle 2 Stunden, bis zu 8-mal täglich 1 Zäpfchen. Kinder von 2 bis 6 Jahren: 3-mal täglich 1 Zäpfchen Im Akutzustand: alle 2 Stunden, bis zu 6-mal täglich 1 Zäpfchen. Kinder von 6 Monaten bis 2 Jahren: 2-mal täglich 1 Zäpfchen Im Akutzustand: alle 2 Stunden, bis zu maximal 4-mal täglich 1 Zäpfchen. Die Anwendung bei Kindern von 6 Monaten bis zu 1 Jahr darf nur auf ärztliche Empfehlung erfolgen. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren. Kinder unter 6 Monaten: Die Anwendung von Viburcol bei Kindern unter 6 Monaten wird nicht empfohlen, da keine ausreichenden Daten vorliegen. Zur rektalen Applikation (Zum Einführen in den After). Wenn Sie oder Ihr Kind sich nach 5 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Wenn Sie eine größere Menge von Viburcol angewendet haben als Sie sollten: Bisher wurden keine Fälle von Überdosierung berichtet. Wenn Sie die Anwendung von Viburcol vergessen haben: Wenden Sie nicht die doppelte Menge an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Was Viburcol enthält 1 Zäpfchen zu 1,1 g enthält: Die Wirkstoffe sind: Matricaria recutita D1 1,1 mg, Atropa bella-donna D2 1,1 mg, Solanum dulcamara D4 1,1 mg, Plantago major D3 1,1 mg, Pulsatilla pratensis D2 2,2 mg, Calcium carbonicum Hahnemanni D8 4,4 mg. Der sonstige Bestandteil ist: Adeps solidus (Hartfett)   Was ist Travelex® und wofür wird es angewendet? Travelex ist ein homöopathisches Arzneimittel. Die Homöopathie versteht sich als Regulationstherapie bei akuten und chronischen Krankheiten. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Für dieses Arzneimittel sind folgende Anwendungsgebiete zugelassen: Reisekrankheit (Übelkeit und Erbrechen bei Auto-, Bahn-, Flug- oder Schiffsreisen)   Die Anwendung dieses homöopathischen Arzneimittels in den genannten Anwendungsgebieten beruht ausschließlich auf homöopathischer Erfahrung. Bei schweren Formen dieser Erkrankung ist eine klinisch belegte Therapie angezeigt. Wenn Sie sich nach 1-2 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Wie ist Travelex® einzunehmen? Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in der Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Die empfohlene Dosis beträgt: Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab 4 Jahren: 1 bis 2 Stunden vor Reiseantritt 1 Pastille und gegebenenfalls alle 1-2 Stunden 1 weitere Pastille während der Reise lutschen. Anwendung bei Kindern unter 4 Jahren: Die Einnahme von Travelex von Kindern unter 4 Jahren wird nicht empfohlen, da keine ausreichenden Daten vorliegen. Da die Mundschleimhaut als sogenannte Erstreaktionsfläche dient, sollen die Pastillen langsam gelutscht werden. Es wird empfohlen, ab 30 Minuten vor, bis 30 Minuten nach der Einnahme der Lutschpastillen alles zu unterlassen, was die Aufnahme des Arzneimittels beeinträchtigen könnte (wie z.B. Essen, Trinken, Rauchen, Zähneputzen oder Kaugummikauen). Wenn sich die Beschwerden trotz Behandlung verschlimmern sodass innerhalb eines Tages eine beträchtliche Verschlechterung des Allgemeinzustandes eintritt, sollte ein Arzt zu Rat gezogen werden. Zusammensetzung: Die Wirkstoffe sind pro Lutschpastille: Anamirta cocculus D4 2,5 mg, Psychotria ipecacuanha (Cephaelis ipecacuanha) D4 2,5 mg, Nicotiana tabacum D10 2,5 mg, Okoubaka aubrevillei D4 25 mg, Petroleum rectificatum D10 2,5 mg. Die sonstigen Bestandteile sind: Zitronenöl, Zitronensäure wasserfrei, Stevia Extrakt, Farbstoff gelb (Zitronengelb), Arabisches Gummi (Gummi arabicum), Maltitol-Lösung, mittelkettige Triglyceride, gereinigtes Wasser.

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 30.03.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe